Intercom-Gründer ‚fest‘ springt auf den Bitcoin-Bandwagen; aber BTC ist nicht ‚fit‘ für das Unternehmen

Intercom-Gründer ‚fest‘ springt auf den Bitcoin-Bandwagen; aber BTC ist nicht ‚fit‘ für das Unternehmen

Das Unternehmen wird auch nicht das Barguthaben des Unternehmens in Bitcoin umwandeln, aber Eoghan McCabe glaubt, dass es sich „auf dem Weg zum Mainstream“ befindet.

Bitcoin beherrscht weiterhin den Markt und zieht die Massen an.

Der jüngste ist Eoghan McCabe, der Vorsitzende und Mitbegründer des Softwareunternehmens Intercom.

McCabe ging zu Twitter, um mitzuteilen, dass er endlich tief in die Welt von Bitcoin eingetaucht ist.

„Ich möchte ankündigen, dass ich nach jahrelangem Dilettantismus fest auf den Wagen von Bitcoin aufgesprungen bin und möchte nun, dass alle anderen dasselbe tun„, schrieb er auf Twitter und fügte hinzu: „Bitte hodl“.

Während seine Nicht-Twitter-Freunde ihn immer wieder drängten, bei BTC einzusteigen, denkt er, dass dies die Zeit ist, in der die führende digitale Währung zum Mainstream wird.

„Ich sah und hörte immer wieder Anekdoten über ihre Verwendung als Währung und Wertaufbewahrungsmittel, und dann bekam ich durch das jüngste institutionelle Engagement das Gefühl, dass sie zum Mainstream wird“, erklärte er den Grund für seinen starken Wechsel zur BTC.

Viele Freunde fragten mich, ob sie die Krypto-Rallye verpasst hätten. FWIW, ich habe gestern Abend weitere $BTC und $ETH gekauft. #bullish.

– Mike Novogratz (@novogratz) 16. November 2020

McCabe teilte ferner mit, dass es der Podcast des Morgan Creek Digital-Mitbegründers Anthony Pomliano mit Robert Breedlove, dem Gründer und CEO von Parallax Digital, war, den ein „Kryptolaggard“ wie er „überzeugend“ fand.

Breedlove schrieb tatsächlich einen offenen Brief an den Gründer des weltgrößten Hedgefonds Ray Dalio, der, obwohl er mit Bitcoiners Einschätzung der Makroökonomie übereinstimmt, die Bedeutung und den letztendlichen Erfolg von Bitcoin vermisst.

In einem kürzlich geführten Interview sagte Dalio, dass einer der Punkte, der nicht zu Gunsten von Bitcoin wirke, die Ächtung durch die Regierung sei, was Jack Dorsey, CEO von Twitter und Befürworter von BTC, nicht teile.

Während McCabe die Liebe zu Bitcoin gefunden hat, ist sein Unternehmen noch nicht bereit, diesen Schritt zu tun. Als ein Krypto-Enthusiast ihn dazu aufrief, das Barguthaben des Unternehmens nun in Bitcoin umzuwandeln, ein Schritt, der zuerst von MicroStrategy und dann von Square begonnen wurde, antwortete McCabe mit „Babyschritten“.

Was die Annahme von BTC durch Intercom betrifft, „Bitcoin passt noch nicht zu uns“, sagte er.

„Leider besagen die physikalischen Gesetze großer Unternehmen, dass zwischen dem Zeitpunkt, an dem ein Gründer etwas für eine gute Idee hält, und dem Zeitpunkt, an dem sein Unternehmen nach dieser Idee handelt, Jahre vergehen“, fügte er hinzu.